Apple WWDC 2022 to Be Reportedly Held With Limited In-Person Attendance

Apple WWDC 2022 soll Berichten zufolge mit begrenzter persönlicher Teilnahme stattfinden

Der amerikanische Technologieriese Apple hat bekannt gegeben, dass die 2022 Worldwide Developers Conference zwischen dem 6. und 10. Juni stattfinden und online gestreamt wird.

Laut GSM Arena wird es auch eine persönliche Teilnahme geben, jedoch in begrenztem Umfang. Die Eröffnungsrede wird weiterhin aufgezeichnet, aber der Apple Park at 1 Infinite Loop in Cupertino wird seine Türen für eine begrenzte Anzahl von Entwicklern öffnen.

Die Entwicklergruppe kann sich die Keynote im Kreise von anschauen Äpfel Ingenieure und Designer. Die wenigen Glücklichen mussten sich Anfang der Woche über ein Online-Formular bewerben, und das Unternehmen verschickt jetzt Einladungen.

Laut dem Bericht müssen alle Teilnehmer „die Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle von Apple befolgen“, was bedeutet, dass ein negativer COVID-19-Test vorgelegt werden muss. Masken sind jedoch optional. Sobald sie drin sind, erhalten sie eine Tour durch die Einrichtungen des neuen Developer Center im Apple Park.

Apfel ist erwartet neue Versionen von zu enthüllen iOS, iPadOS, macOS, watchOS und tvOS auf der bevorstehenden WWDC 2022. Das Unternehmen soll an iOS 16 und macOS 13 arbeiten. Die neue Version von iOS 16 wird voraussichtlich neue, neu gestaltete App-Icons für Apple-Apps und Verbesserungen der Kamera-App bringen , neue Widgets und verbesserte Designs. Das Update soll für iPhones verfügbar sein, die nach dem iPhone 6s eingeführt wurden. In der Zwischenzeit wird das iPadOS 16 Berichten zufolge schwebende App-Fenster, neue Widgets und Unterstützung für Videobearbeitungstools wie Final Cut Pro, Logic Pro und Xcode bringen.

Jüngste Berichte haben auch gekippt Apple kann bei der Veranstaltung neue Hardware vorstellen. Das Unternehmen soll an einem neuen Apple Mac Pro mit Silizium arbeiten. Es ist wahrscheinlich, dass das Unternehmen dieses Produkt auf der WWDC 2022 vorstellen wird. Der neue kleinere Mac Pro wird voraussichtlich über eine 40-Kern-CPU und eine 128-Kern-GPU verfügen. Daneben wird Apple voraussichtlich auch einen neuen iMac Pro mit größerem Geröll und ein neues Mac Mini-Modell auf den Markt bringen.


.
Quellenlink

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top