CDC warnt vor schweren Leberschäden bei Kindern: Was Sie wissen sollten

CDC warnt vor schweren Leberschäden bei Kindern: Was Sie wissen sollten

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten haben den Gesundheitsbehörden mitgeteilt, dass sie nach potenziellen Fällen von Kindern mit Hepatitis Ausschau halten sollen.

Hepatitis bezieht sich auf eine Leberentzündung als Folge von Virusinfektionen, Alkohol, Medikamenten oder anderen Erkrankungen. Entsprechend NBC-Nachrichten, Alabama hat bereits neun Fälle gemeldet, während zwei auch in North Carolina entdeckt wurden. Die CDC bestätigte, dass fünf Patienten im Alter zwischen einem und sechs Jahren in einem Krankenhaus in Alabama schwere Leberschäden erlitten. Die Gesundheitsbehörde stellte klar, dass keiner zuvor eine COVID-19-Infektion hatte und zuvor gesund war.

Bisher wurden keine Todesfälle von Gesundheitsbehörden bestätigt, obwohl zwei Patienten einer Lebertransplantation unterzogen werden mussten.

„Dieser Gesundheitshinweis dient dazu, US-Kliniker zu benachrichtigen, die möglicherweise auf pädiatrische Patienten mit Hepatitis stoßen“, schrieb die CDC in a Beratung des Health Alert Network Donnerstag.

Die Europäische CDC bestätigte am Dienstag, dass mehrere Fälle von Hepatitis bei Kindern auch auf dem gesamten Kontinent, einschließlich Spanien und Großbritannien, festgestellt wurden. Die Krankheiten wurden typischerweise bei Kindern im Alter zwischen zwei und fünf Jahren beobachtet.

Das Weltgesundheitsorganisation wurde Anfang dieses Monats über die Fälle informiert und gewarnt, dass „in den kommenden Tagen wahrscheinlich weitere Fälle gemeldet werden“. Die Agentur der Vereinten Nationen schloss Hepatitis-Viren vom Typ A, B, C und E in den gemeldeten Fällen auf der Grundlage von Labortests aus, die sie durchgeführt hatte.

.
Quellenlink

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top