COVID-19-Auffrischungsimpfungen senken das Todesrisiko bei geimpften Personen

COVID-19-Auffrischungsimpfungen senken das Todesrisiko bei geimpften Personen

Da Durchbruchinfektionen in den letzten Monaten häufiger geworden sind, wird ein wachsender Anteil von COVID-19-bedingten Todesfällen unter geimpften Personen gemeldet. Experten sind jedoch zuversichtlich, dass Auffrischungsimpfungen dazu beitragen, das Sterblichkeitsrisiko zu senken.

Die Kluft zwischen den erfassten Todesfällen bei Geimpften und Ungeimpften ist seit Beginn der Pandemie sehr groß. Doch mit dem Auftauchen der neueren SARS-CoV-2-Varianten haben sich die Dinge scheinbar anders gedreht. Und jetzt meldet sogar die geimpfte Bevölkerung mehr Todesfälle als zuvor, insbesondere unter den anfälligeren Personen.

Auf dem Höhepunkt der Delta-Welle zeigten Bundesdaten weniger als ein Viertel der COVID-19-Todesfälle bei geimpften Personen. Schneller Vorlauf zum Spitze der Omikronwelle im Februar stieg die Zahl der Todesfälle unter den Geimpften auf über 40 %. Senioren in den Vereinigten Staaten, die ihre ersten Impfdosen früher als alle anderen erhielten, waren laut Angaben am meisten betroffen CNN.

Eine Analyse der Sterblichkeitsdaten der US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention (CDC) ergab, dass weniger als ein Drittel der Geimpften, die im Januar und Februar an einer Durchbruchinfektion starben, ihre Auffrischungsimpfungen erhielten. Die restlichen zwei Drittel erhielten nur die erste Reihe von COVID-19-Impfstoffen, was darauf hindeutet, dass die Auffrischungsimpfungen das Todesrisiko für Menschen, die sie erhalten haben, möglicherweise gesenkt haben.

Neben der Verringerung des Todesrisikos bei geimpften Personen senkten die Impfstoff-Booster auch das Todesrisiko durch COVID-19 in der geimpften Bevölkerung im Vergleich zu den ungeimpften. CDC-Daten zeigten, dass das Risiko, an COVID-19 zu sterben, für ungeimpfte Personen fünfmal höher war.

Aufgrund der neuesten Trends bei COVID-19-Todesfällen, die CDC hat ein Update herausgegeben Anfang dieses Monats forderten sie alle auf, mit ihren Impfstoffen auf dem Laufenden zu bleiben, indem sie die Auffrischungsimpfungen erhalten, wenn sie in Frage kommen. Nach Angaben der öffentlichen Gesundheitsbehörde verbessern oder stellen Auffrischungsimpfungen den Schutz wieder her, der im Laufe der Zeit nach der ersten Impfserie nachgelassen haben könnte.

Jeder ab 12 Jahren kann nach Abschluss der ersten Reihe der COVID-19-Impfstoffe eine Auffrischungsimpfung erhalten. Erwachsene ab 50 Jahren und immungeschwächte Personen ab 12 Jahren haben Anspruch auf zwei Auffrischungsimpfungen, um inmitten der Pandemie geschützt zu bleiben.

.
Quellenlink

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top