Arthritis

Eigenfett-Injektionen können arthritischen Händen helfen

Eigenfett-Injektionen können arthritischen Händen helfen

Von Dennis Thompson Gesundheitstag Reporter DIENSTAG, 17. Mai 2022 (HealthDay News) — Fettabsaugung wird normalerweise verwendet, um Ihren Bauch zu glätten oder Ihren Hintern zu formen, aber eine neue Studie argumentiert, dass es auch Menschen helfen könnte, die an Arthritis der Finger leiden. Injektionen von Körperfett in schmerzende, arthritische Fingergelenke scheinen signifikante und dauerhafte Verbesserungen …

Eigenfett-Injektionen können arthritischen Händen helfen Weiterlesen »

UCI-Forscher enthüllen neue Details über ein Schlüsselenzym, das die DNA-Sequenzierung ermöglicht

Der genetische Risiko-Score hat das Potenzial, die Prävention schwerer Knie- und Hüftarthrose zu verbessern

Ein Forschungsteam hat einen Risiko-Score entwickelt, der auf den genetischen Daten von Personen basiert, um die Wahrscheinlichkeit vorherzusagen, dass bei Arthrose eine Hüft- oder Knieersatzoperation erforderlich ist. Die Vorhersagefähigkeit des Scores wurde in einer in veröffentlichten Studie validiert Arthritis & Rheumatologie. Der Score umfasst 10 genetische Sequenzvarianten zur Vorhersage des Risikos einer Person, eine Kniegelenkersatzoperation …

Der genetische Risiko-Score hat das Potenzial, die Prävention schwerer Knie- und Hüftarthrose zu verbessern Weiterlesen »

Study: Hydroquinone, a cigarette smoke compound, affects cartilage homeostasis through activation of the aryl hydrocarbon receptor pathway. Image Credit: Korionov / Shutterstock

Eine Verbindung aus Zigarettenrauch beeinflusst die Homöostase des Knorpels

Es hat sich gezeigt, dass Zigarettenrauch die menschliche Gesundheit schädigt. Beispielsweise werden degenerative Bandscheibenerkrankungen zunehmend mit dem Zigarettenrauchen in Verbindung gebracht. Fast 3 % der Partikel im Zigarettenrauch sind Hydrochinon (HQ). HQ-Exposition wurde mit erhöhter Apoptose und oxidativem Stress der Immunzellen in Verbindung gebracht. Allerdings ist noch unklar, wie sich Zigarettenrauch auf die Gesundheit des …

Eine Verbindung aus Zigarettenrauch beeinflusst die Homöostase des Knorpels Weiterlesen »

Medizinischer Topf kann Ihnen helfen, Opioide bei Rückenschmerzen und Arthritis zu vermeiden

Medizinischer Topf kann Ihnen helfen, Opioide bei Rückenschmerzen und Arthritis zu vermeiden

DIENSTAG, 22. März 2022 (HealthDay News) — Medizinisches Marihuana könnte eine praktikable Alternative zu Opioid-Schmerzmitteln für Menschen sein, die mit Arthritis oder chronischer Arthritis zu tun haben Rückenschmerzenzeigen zwei neue Studien. Viele Patienten verschrieben Opioide für ihre chronischer Schmerz Am Ende nahm er weniger Schmerzmittel – oder setzte sie ganz ab – nachdem Ärzte sie …

Medizinischer Topf kann Ihnen helfen, Opioide bei Rückenschmerzen und Arthritis zu vermeiden Weiterlesen »

Ist das Havanna-Syndrom echt?  Hier ist, was die Geschichte uns sagen kann

Müssen Sie sich Sorgen um Pops und Cracks machen?

Machen Sie Ihre Knie Lärm machen? Es besteht wohl kein Grund zur Sorge. Knallende und knackende Geräusche sind normalerweise keine Anzeichen dafür, dass etwas nicht stimmt. „Viele Gelenke knacken und das Knie sind ein sehr häufig zu knackendes Gelenk“, sagt David McAllister, MD, Direktor des Sports Medicine Program der UCLA. „Die meisten Menschen haben Knie, …

Müssen Sie sich Sorgen um Pops und Cracks machen? Weiterlesen »

Study: DMARD disruption, disease flare, and prolonged symptom duration after acute COVID-19 among participants with rheumatic disease: A prospective study. Image Credit: Pikovit/Shutterstock

Die Auswirkungen von COVID-19 auf Menschen mit systemischen rheumatischen Autoimmunerkrankungen

Eine von einem Team von US-amerikanischen Wissenschaftlern durchgeführte Umfrage hat kürzlich gezeigt, dass Patienten mit systemischen rheumatischen Autoimmunerkrankungen nach dem Verlauf der akuten Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID-19) häufig einen verstärkten Schweregrad der Erkrankung und unterbrochene Behandlungsschemata mit krankheitsmodifizierenden Antirheumatika erleiden. Darüber hinaus leiden fast 50 % der Patienten an anhaltenden COVID-19-bezogenen Symptomen, darunter Schmerzen, Müdigkeit, Atemnot …

Die Auswirkungen von COVID-19 auf Menschen mit systemischen rheumatischen Autoimmunerkrankungen Weiterlesen »

Scroll to Top