Krankenversicherung

Study: Trends in non-COVID-19 hospitalizations prior to and during the COVID-19 pandemic period, United States, 2017 – 2021. Image Credit: Gorodenkoff/Shutterstock

Untersuchung von Änderungen der Krankenhausaufenthaltsraten ohne COVID-19 vor und während COVID-19

In einer kürzlich veröffentlichten Studie medRxiv* Preprint-Server, Forscher bewerteten die Trends bei Krankenhauseinweisungen ohne Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID-19) vor und während der COVID-19-Pandemie in den Vereinigten Staaten (USA) zwischen 2017 und 2021. Lernen: Trends bei Nicht-COVID-19-Krankenhausaufenthalten vor und während der COVID-19-Pandemie, USA, 2017 – 2021. Bildnachweis: Gorodenkoff/Shutterstock Hintergrund Die Verschiebung der Inanspruchnahme des Gesundheitswesens mit Lockdowns …

Untersuchung von Änderungen der Krankenhausaufenthaltsraten ohne COVID-19 vor und während COVID-19 Weiterlesen »

Neuartiger Ansatz lokalisiert genetische Varianten, die an angeborenen Herzfehlern beteiligt sind

Menschen mit angeborenem Herzfehler, die wegen COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert werden, haben das höchste Risiko für schwere Erkrankungen

Menschen mit einem angeborenen Herzfehler, die mit einer COVID-19-Infektion ins Krankenhaus eingeliefert wurden, hatten ein höheres Risiko für schwere Krankheiten oder Todesfälle als Menschen ohne Herzfehler, so eine neue Studie, die heute im Peer-Review-Flaggschiff Circulation der American Heart Association veröffentlicht wurde. Forscher fanden heraus, dass Menschen mit einem angeborenen Herzfehler, die sich mit COVID-19 infiziert …

Menschen mit angeborenem Herzfehler, die wegen COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert werden, haben das höchste Risiko für schwere Erkrankungen Weiterlesen »

Die Vergütungsregelungen für Ärzte basieren in erster Linie auf dem Pflegeaufwand, heißt es in der Studie

Neue Einblicke in die Perspektiven älterer Erwachsener und Pflegekräfte zur Navigation im Gesundheitswesen und zur Entscheidungsfindung

Als Teil einer von der John A. Hartford Foundation finanzierten Initiative führte FAIR Health eine landesweite Studie durch lernen bestehend aus zwei Befragungen, die sich an ältere Patienten (Erwachsene ab 65) und pflegende Angehörige/Pflegepartner richten. Die Umfragen ergaben wichtige Einblicke in die Bedürfnisse älterer Erwachsener und ihrer Betreuer/Pflegepartner in Bezug auf die Navigation und Entscheidungsfindung …

Neue Einblicke in die Perspektiven älterer Erwachsener und Pflegekräfte zur Navigation im Gesundheitswesen und zur Entscheidungsfindung Weiterlesen »

Study: CCBYNC Open access Research Risk of persistent and new clinical sequelae among adults aged 65 years and older during the post-acute phase of SARS-CoV-2 infection: retrospective cohort study. Image Credit: Yuganov Konstantin/Shutterstock

Gefahren anhaltender und neuer klinischer Folgen einer SARS-CoV-2-Infektion bei älteren Patienten

Die Anzeichen und Symptome der akuten Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus 2 (SARS-CoV-2) nach dem schweren akuten respiratorischen Syndrom können länger als 30 Tage nach der Infektion bestehen bleiben. Die postakuten Folgen oder die lange Coronavirus-Erkrankung (COVID) können mehrere Organsysteme betreffen. Daher muss der natürliche Verlauf der Folgen nach COVID genau definiert werden. Außerdem …

Gefahren anhaltender und neuer klinischer Folgen einer SARS-CoV-2-Infektion bei älteren Patienten Weiterlesen »

Scroll to Top